Worum geht es im NEST Projekt?

Das NEST Projekt nimmt sich dem Problem an, indem es inklusive Bildungsangebote entwickelt und bereitstellt, um eben diese soziale Inklusion der Migrant*innen und Geflüchteten in den Gastländern zu fördern.

Während dieser 36 Monate sind unsere Ziele:

  • Verbesserter Zugang von Migrant*innen und Geflüchteten zu inklusiver Bildung und lebenslangem Lernen
  • Erhöhtes kulturelles Bewusstsein von Migrant*innen durch die Entwicklung und Bereitstellung von bedürfnisorientierter Bildungsangebote
  • Wiederbelebung des politischen Dialogs und gegenseitigem Lernens von relevanten Stakeholdern durch den Austausch von best Practice in den Bereichen Bildung und kultureller Integration
  • Kompetenzerwerb von im (Weiter)Bildungsbereich Tätigen für die Vermittlung von kulturellem Wissen und Unterstützung kultureller Inklusion von Migrant*innen und Geflüchteten in den Gastländern
  • Entwickeln und durchführen eines innovativen kulturellen Lernansatzes, der auf die Bedürfnisse der Migrant*innen und Geflüchteten zugeschnitten ist gegenseitiges Verständnis und das Zugehörigkeitsgefühl stärkt.

Scroll to Top